Heinemann ist TOP 100 Optiker

Wetzlarer Fachgeschäft erhält Auszeichnung für kundenorientiertes Denken und Handeln

Kundenorientiertes Denken und Handeln: Das ist die DNA von Heinemann Optik & Akustik. Das heißt konkret: Sich in der Beratung Zeit für den Kunden zu nehmen und entsprechend seiner Anforderungen genau das Richtige zu empfehlen sowie in der Anpassung mit modernster Technik zu arbeiten und innovative Produkte anzubieten. Und genau dafür erhielt das Wetzlarer Optikfachgeschäft in der Langgasse 23 nun zum wiederholten Male die Auszeichnung als TOP 100 Optiker.

Geschäftsführer Ralf Sandner und seine Frau Anja nahmen den „Oscar der Augenoptikbranche“ voller Stolz aus den Händen von Schauspieler Uwe Ochsenknecht entgegen: „Der Preis bestätigt unser Engagement für die Kunden, die Mitarbeiter, die Region und motiviert uns, täglich unser Bestes zu geben“, sagt Ralf Sandner.

Experten für gutes Sehen lassen sich auf Herz und Nieren prüfen

Ermittelt werden die Preisträger aus allen Wettbewerbsteilnehmern von einer unabhängigen Jury aus Wissenschaft und Marketing, repräsentiert durch das BGW Institut für innovative Marktforschung in Düsseldorf. Als Grundlage dienten der Jury ein umfangreicher Fragenkatalog, zahlreiche Geschäftsbesichtigungen und aufwändige Testkäufe, bei denen die Antworten der Bewerber auf Herz und Nieren überprüft wurden. „Heinemann zeichnet sich neben herausragenden Ergebnissen durch besondere Kunden-Orientierung, Service-Bereitschaft sowie persönliche Ansprache und Hinwendung aus“, fasst die Jury die Ergebnisse zusammen. In fünf Kategorien mussten überdurchschnittliche Leistungen erbracht werden, um unter die TOP 100 Optiker zu gelangen.

Gutes Sehen fängt bei der Augenausmessung an

Je exakter die Augenausmessung – zum einen die Bestimmung der Sehstärke, zum anderen des individuellen Augendrehpunkts –, desto höher der Sehkomfort und umso zufriedener die Kunden. Das Optikfachgeschäft Heinemann setzt dazu neueste Technologie ein. So steht das Augenausmessgerät, der ESSILOR VISION-R 800, für genaueste Ergebnisse sowie einen angenehmeren und einfacheren Ablauf. Der zeitaufwändige Glaswechsel entfällt, denn anders als bei vergleichbaren Systemen stellt sich hier die Schärfe wie beim Fokussieren einer Spiegelreflexkamera durch eine Flüssigkeitslinse ein.

Ideal ergänzt wird dies durch den VISIOFFICE, mit dem die Heinemann-Experten ihren unverwechselbaren „eyecode“ ermitteln. Diese Bestimmung des persönlichen Augendrehpunkts bis auf einen Zehntel Millimeter genau fließt in die Optimierung ihrer einzigartigen Brillengläser ein. Das Ergebnis: Während das Auge bei herkömmlich berechneten Brillengläsern einen Moment braucht, um sich auf das Bild einzustellen, kann man mit einem durch „eyecode“ optimierten Glas ohne Verzögerung scharf und kontrastreich sehen.

 

Über den Autor

Ralf Sandner
Ralf Sandner
Geschäftsführer Heinemann Optik & Akustik

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe3/2020