Sportausstattungen für alle Rettungswachen

Die gemeinnützige Rettungsdienst Eschenburg GmbH hat kürzlich alle fünf Rettungswachenstandorte im Lahn-Dill-Kreis mit einer Sportausstattung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgestattet.

Diese besteht aus einem Hantelset, einer Faszienrolle, Gymnastikball und –band, einem Luftpad, einem Schlingentrainer, einem Federballspiel und einem Ordner mit Übungsanleitungen. Für die Lagerung der Sportutensilien erhielten alle Wachen zudem Sporttrolleys, die mit Rollen einfach innerhalb der Rettungswache bewegt und damit flexibel eingesetzt werden können. Grundlage für die Ausstattung ist ein Konzept, welches der Qualitätszirkel Gesundheit des DRK Rettungsdienst Mittelhessen geplant und umgesetzt hat. Dieser Zirkel setzt sich aus Mitarbeitern aller Unternehmensbereiche zusammen und ist für die kontinuierliche Entwicklung und Umsetzung von Ideen zur Gesundheitsförderung zuständig. Lange wurde recherchiert, welche Sportutensilien sich am besten eignen. Wichtig war vor allem die Durchführbarkeit der Übungen auf der Wache und die leichte Umsetzbarkeit für die Mitarbeitenden. Dafür sind sowohl bebilderte Anleitungen als auch DVDs mit Erklärvideos vorhanden, die die richtige Durchführung von Übungen gewährleisten sollen. Mit dem Konzept und der langen

Planung ist eine Standardisierung der Ausstattung erfolgt, die nun auch die Tochtergesellschaft Rettungsdienst Eschenburg GmbH für die Mitarbeiter nutzen kann. „Die Arbeit im Einsatzdienst ist körperlich besonders herausfordernd. Wir versuchen durch solche Angebote die Gesunderhaltung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen“, erklärt Stefan Katzauer, Kaufmännischer Leiter des Rettungsdienst Eschenburg, und hofft, dass die Sportausstattungen ab sofort häufig zum Einsatz kommen.

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe05.07.