Prothesen mit Implantatunterstützung

Immer mehr Menschen wünschen sich eine festsitzende Alternative zur Totalprothese im Ober- und Unterkiefer. Vor allem Unterkiefertotalprothesen haben häufig einen schlechten Halt, wackeln und müssen stets mit Haftcreme befestigt werden. Mit mehr oder weniger gutem Erfolg. Im Oberkiefer hat man meist einen etwas besseren Sitz und Tragekomfort, aber auch hier kann es wackeln, schaukeln und sogar beim Essen und Sprechen passieren, dass eine Prothese herausfällt. Sehr unangenehm.

Eine Möglichkeit einer Totalprothese einen sicheren Halt zu geben ist die Befestigung über Implantate.

Ein Implantat ist eine, meist aus Titan bestehende, Schraube, die die Funktion einer Zahnwurzel erfüllt. Das Implantat wird unter lokaler Betäubung direkt in der Praxis in den Knochen eingeschraubt. Das Ganze geschieht unter Verwendung einer digital erstellten Bohrschablone, welche Position und Ausrichtung für das Implantat genau vorgibt. Dadurch vermeidet man die Schädigung von wichtigen Strukturen wie Nerven und kann genau planen wie das Implantat vom Knochen umgeben sein wird. Die Anzahl und die Position der Implantate sind abhängig vom Aufbau und der Ausdehnung des Knochens. Dies wird über eine dreidimensionale Röntgenaufnahme ermittelt, welche in unserer Praxis in kurzer Zeit erstellt werden kann. Es erfolgt eine digitale Planung der Implantatposition und der späteren Prothese, stets eng in Zusammenarbeit mit unserem lokal ansässigen zahntechnischen Labor.

Nach einer Einheilungszeit von ungefähr drei Monaten kann die neue Totalprothese mit den Befestigungselementen hergestellt werden. In der Zeit der Heilung kann die alte, unbefestigte Prothese getragen werden.

Befestigt werden die Prothesen meist herausnehmbar über sog. Locatoren. Diese Locatoren funktionieren ähnlich wie ein Druckknopf. Die Vorteile hierbei sind ein sehr guter und fester Tragekomfort und die leichte Handhabung – die Prothese kann nach wie vor einfach herausgenommen werden. Die Reinigung ist genauso wie bei einer „klassischen“ Totalprothese mit Reinigungsmittel und Spezialbürste durchzuführen. Die Verwendung von Haftcreme entfällt.

Durch die Stabilisierung Ihrer Totalprothetik mit Implantaten wird die Lebensqualität stark verbessert. Eine höhere Ästhetik durch eine schönere Gestaltung unabhängig davon ob die Prothese am Gaumen hält oder durch die Zunge bewegt wird. Eine feste Kaukraft, mit einer stabilen Prothese, gibt Ihnen mehr Sicherheit und Lebensqualität im Alltag. Auch das Sprechen kann ohne Behinderungen oder Einschränkungen, die zu Lispeln oder Zischen führen, erfolgen.

Sprechen Sie uns gerne an, wir planen gemeinsam mit Ihnen eine Verbesserung Ihrer Lebensqualität.

Über den Autor

Dr. med. dent. Julia Kühn
Dr. med. dent. Julia Kühn
Zahnklinik Lückenlos, Dillenburg
Aktuelle Ausgabe4/2021