Preiswürdige Prävention beim Pflegedienst

Ambulantes Pflegezentrum Lahn gewinnt Preis für Gesundheitsförderung /

AOK Hessen prämiert Gesundheitsmanagement / Überzeugendes Angebot

Erfolgreiche Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) trägt wesentlich dazu bei, Fehlzeiten zu verringern und die Zufriedenheit im Betrieb zu steigern. Das Ambulante Pflegezentrum Lahn hat nun den BGF-Preis Gesunde Pflege der AOK Hessen gewonnen. Prämiert wurde deren Gesundheitsangebote für Mitarbeitende, die das Betriebsklima und das Wohlbefinden der Beschäftigten verbessern sollen.

Der BGF-Preis wurde erstmalig ausgelobt. Ausgezeichnet werden Kliniken sowie ambulante und stationäre Altenpflegeeinrichtungen, die sich in besonderer Weise für ihre Belegschaft engagieren. Unter den drei hessischen Gewinnern befindet sich das Ambulante Pflegezentrum Lahn, ein Pflegedienst mit insgesamt 65 Beschäftigten in Leun. „Was hier angeboten wird, geht weit über das reguläre Maß hinaus und zeigt, dass insbesondere durch eine offene Kommunikationskultur und partizipative Elemente sehr viel erreicht werden kann“, meint Kerstin Roth, verantwortlich für Prävention bei der AOK Hessen. Ideen und Wünsche können unkompliziert angesprochen und diskutiert werden, Dienstpläne und Arbeitszeitabsprachen finden auf Teamebene statt. Darüber hinaus gibt es gemeinsame Bewegungsangebote, sogar Kleingeräte für die Bewegung daheim werden zur Verfügung gestellt. „Das hohe Engagement war für uns auf den ersten Blick erkennbar“, so Roth weiter.

„Diese Auszeichnung hat uns ganz besonders gefreut, denn ein gutes Betriebsklima ergibt sich selten zufällig, sondern hat mit Strukturen, Wertschätzung und praktischen Hilfen zu tun. Das ist ein Mosaik aus vielen Dingen, die sinnvoll ineinandergreifen und täglich gelebt werden“, erklärt Uwe Bördner, Geschäftsführer des Ambulanten Pflegezentrum Lahn. Er sieht den Preis als Ansporn, den beschrittenen Weg fortzusetzen und sogar auszubauen. „Betriebliche Gesundheitsförderung ist nicht statisch, sondern passt sich den Bedürfnissen und Gegebenheiten des Betriebes und der Beschäftigten an“, sagt er.

Die Auszeichnung der AOK Hessen von fairen und gesunden Arbeitsbedingungen ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro verbunden. Das Leitmotiv des Aufrufs lautete: „Gesund planen – doppelt gewinnen“. Dabei ging es vor allem um eine gesunde Arbeitsorganisation, eine entsprechende Führungskultur, die aktive Beteiligung der Mitarbeitenden, faire Aufgabenverteilung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Gesundheitskompetenzen. „Im Führungsteam können wir uns immer wieder auf’s Neue mit Ideenreichtum entfalten und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein abwechslungsreiches Programm über das ganze Jahr anbieten. Wir sind dankbar für die Offenheit und den stetigen Zuspruch seitens der Geschäftsführung- das Ergebnis spricht für sich“, so Anne Bördner (Pflegedienstleitung), die gemeinsam mit Timo Sattler (Referent der Geschäftsführung) die Konzepte für das betriebliche Gesundheitsmanagement gestaltet haben. Gesucht wurden nachhaltig wirkende, innovative Konzepte. Das Ambulante Pflegezentrum Lahn hat zusätzlich die Chance, beim bundesweiten BGF-Wettbewerb in Berlin vom AOK-Bundesverband ausgezeichnet zu werden. Die Bekanntgabe ist am Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai 2022 geplant.

Über den Autor

Uwe Bördner

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe07.04.