„die-tierärztinnen“


Ganzheitliche Tiermedizin

Dass Gesundheit mehr als Blutwerte und Röntgenbilder ist, das empfinden heutzutage die meisten Menschen so. Für viele ist die Gesundheit ein Zusammenspiel aus körperlichem und seelischem Wohlbefinden und um diesen Zustand bestmöglich herzustellen und zu erhalten, ist es alles andere als unüblich, auf verschiedenen und sich ergänzenden Wegen danach zu suchen. Ganzheitlichkeit, das ist für viele das Stichwort, und auch für die vierbeinigen Begleiter wird danach gesucht.

Der Wunsch danach eine ganzheitliche Gesundheitsversorgung anbieten zu können, hat vor neun Jahren zur Gründung der Kleintierpraxis für ganzheitlichen Tiermedizin „die-tierärztinnen“ durch Dr. Heike Will-Hofmann und Fachtierärztin Johanna Schmitt geführt.

Ganzheitliche Medizin für Kleintiere auf höchstem Niveau anzubieten ist der Leitgedanke der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis aus Wetzlar und so hat sich nicht nur das Portfolio, sondern auch das Team seit der Gründung stetig erweitert und umfasst nun mehr als 25 Mitarbeitende.

„Viele Tierbesitzer sind es gewohnt für unterschiedliche Belange in unterschiedliche Praxen zu fahren. Für Impfungen und Verletzungen zu dem Haustierarzt, für eine Herzuntersuchung zum einen Spezialisten, für die Lahmheit zum nächsten Spezialisten.“

Wer Kunde der Praxis „die-tierärztinnen“ ist, dem bleibt das erspart. Von Herzuntersuchung über Futtermittelberatung bis hin zur Lahmheitsabklärung findet sich hier alles unter einem Dach. Das große Team hat für jeden Fachbereich einen Spezialisten parat und kann dank modernster Geräte, zu welchen neben Ultraschall und Röntgenanlage auch ein Endoskopieturm gehört, sämtliche Bedürfnisse abdecken.

„Weiterschicken müssen wir eigentlich nur Patienten, die eine orthopädische Operation benötigen oder die so kritisch sind, dass sie eine intensive ‚Rund-um-die-Uhr‘ Betreuung benötigen. Das können wir im Praxisbetrieb leider nicht leisten und müssen dann an eine der umliegenden Kliniken verweisen.“

Ansonsten lässt die hochmoderne Praxis aber keine Wünsche offen. Erst im August ist die Praxis in nagelneue Räumlichkeiten nach Schöffengrund-Schwalbach gezogen. Auf über 800 Quadratmetern hat das Team dort eine neue Wirkungsstätte gefunden, um Medizin auf dem höchsten Niveau anbieten zu können. Mit dabei ist neben zwei Operationssälen auch ein In-House-Labor, in welchem die meisten Blutwerte in wenigen Minuten gemessen werden können, ohne die Proben weg schicken zu müssen. Auch getrennte Wartezimmer für Katzen und Hunde und eine eigene Physiotherapie-Abteilung mitsamt einem Unterwasserlaufband zur Rehabilitation von Hunden mit orthopädischen oder neurologischen Problemen gehört zum Angebot. Hier sorgen zwei ausgebildete Tierphysiotherapeutinnen zusammen mit zwei Tierärztinnen, die sich in den Bereichen der Akupunktur und Manualtherapien, wie Chiropraktik und Osteopathie, weitergebildet haben, für das optimale Training der Vierbeiner.

„Wir arbeiten sehr gerne mit Kollegen aus anderen Praxen, Tierphysiotherapeuten, Verhaltenstherapeuten, Hundetrainern zusammen, aber wir wollten von Anfang an gerne ein ganzheitliches Praxisangebot unter einem Dach anbieten. Eigene Spezialisten, die diese Bereiche abdecken, waren somit nur die logische Konsequenz und wir sind sehr dankbar, ein solch vielseitiges und kompetentes Team zu haben.“

Ergänzend zu dem breiten Angebot der Schulmedizin und dem physiotherapeutischen Angebot, finden Tierbesitzer in der Praxis auch Beratung zu Fragen in Bezug auf Futterergänzungsmittel, Phytotherapie und Homöopathie. Auch systemische Aufstellungsarbeit können wir dank Dr. Heike Will-Hofmann, die zum systemischen Coach ausgebildet ist, zur Herstellung der Synergie von Körper, Seele und Geist für Mensch und Tier anbieten.

Ganzheitlich eben.

Weitere Informationen unter:

www.die-tieraerztinnen.de

www.anicor.de

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe2/2024