Experte für Endoprothetik und Wechselendoprothetik

Dr. Michael T. Kremer, ein renommierter Experte für Endoprothetik und Wechselendoprothetik wird Chefarzt in der ATOS Orthopädischen Klinik Braunfels!

Neben den beiden Chefärzten Dr. med. univ. Lucas Berger und Dr. med. univ. Josef Dürager arbeiten zahlreiche ärztliche Kollegen und ein top Pflegepersonal rund um die Uhr zum Wohle der Patienten. „Endoprothetik ist Teamarbeit“, so Berger. Durch die hohe Spezialisierung der Klinik arbeiten alle Bereiche, beginnend in der Sprechstunde, über die Patientenaufnahme, Sozialdienst und Physiotherapie, Hand in Hand. „Nur so lässt sich ein optimales Ergebnis und eine bestmögliche Zufriedenheit unserer Patienten erreichen“, so Dürager weiter. Doch die Klinik, unter der neuen kaufmännischen Leitung von Frau Stefanie Bauer, ruht sich nicht auf den bisherigen Erfolgen aus. „Stillstand bedeutet Rückschritt. Aus diesem Grund entwickeln wir uns stets weiter. Mit Dr. Michael Kremer konnten wir einen renommierten Experten für Endoprothetik und Wechselendoprothetik gewinnen,“ so die neue kaufmännische Leitung Stefanie Bauer, die seit 1. Juli 2023 die Führung der Klinik übernommen hat.

Dr. Michael Kremer war nach Abschluss seiner Facharztausbildung zunächst als Oberarzt, später als Leitender Oberarzt in der Unfallklinik Frankfurt tätig. Nach Erlangung der Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie spezialisierte sich Dr. Kremer zunehmend auf orthopädische und endoprothetische Eingriffe und erwarb die Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie. Hiernach leitete er sehr erfolgreich ein Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung der BGU. „Die Endoprothetik hat mich immer schon fasziniert. Es ist beeindruckend welche Lebensqualität Menschen mit einem Gelenkersatz zurückgewinnen können.“

Leider gibt es auch Patienten, bei denen es durch ein künstliches Gelenk zu Komplikationen kommen kann. „Wenn Schmerzen bei bereits vorhandenen Prothesen auftreten, ist es für mich eine besondere Herausforderung die Ursache zu finden und diese zu beheben,“ so Kremer weiter. Neben der Primärendoprothetik ist es seine Hauptaufgabe im Bedarfsfall auch eine Prothese zu tauschen. Zuerst wird genau untersucht, wo die Ursache der Beschwerden liegt. Es könnte sein, dass sich ein Teil der Prothese gelockert hat oder ein mechanisches Problem vorliegt. Manchmal sind es aber auch muskuläre Defizite die zu Beschwerden führen. Um das festzustellen, muss eine genaue Untersuchung durchgeführt werden. Wenn es sich um eine Lockerung handelt, führt meist kein Weg daran vorbei die Prothese zu tauschen. „Eine intensive Planung spielt auch in der Wechselendoprothetik eine entscheidende Rolle. Man muss aber auch sehen, wie der Knochen nach der Entfernung der lockeren Prothese aussieht. Hier spielt die Erfahrung des Operateurs eine entscheidende Rolle, um auch auf unvorhersehbare Situation adäquat reagieren zu können. Zudem braucht man auch eine Vielzahl an Prothesenmodellen im „Schrank“, um für alle Situationen vorbereitet zu sein. Manchmal kann man ein Standardmodell einbauen, bei größeren Defekten am Knochen kann es aber auch sein, dass eine Individualprothese notwendig ist. Das geht nur in entsprechenden Zentren mit großer Expertise. „Ich bin froh, die optimalen Bedingungen in Braunfels vorgefunden zu haben.“ Dr. Kremer ist mit seinen Erfahrungen bekannt dafür, die perfekte Lösung für jeden einzelnen Patienten zu finden.

In seiner Funktion erweitert Dr. Kremer das Chefarzt-Team um Dr. Josef Dürager und Dr. Lucas Berger in der ATOS Orthopädischen Klinik Braunfels. Die beiden Österreicher leiten die Orthopädische Abteilung der Klinik Braunfels seit 2021 und konnten diese mit ihrem Wirken seitdem auf ein neues Top-Niveau heben.

So gelang es der ATOS Orthopädischen Klinik Braunfels unter der Leitung von Dr. Dürager und Dr. Berger, laut Klinikkompass unter die TOP-50 Kliniken Deutschlands (Referenzjahr 2021) im Bereich Hüft- und Knieendoprothetik vorzustoßen. Damit ist sie die einzige Klinik in Mittelhessen, die diese Auszeichnung erlangen konnte. Dies bestätigt auch das PKV-Siegel für Qualität und Service. Die Auszeichnungen attestieren zum wiederholten Male die überdurchschnittliche Behandlungs- und Servicequalität in den Bereichen Hüftgelenkersatz, Kniegelenkersatz sowie Knieprothesenwechsel.

Über den Autor

Dr. med. Anna Fritzsche
Dr. med. Anna Fritzsche

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe2/2024