„Urlaub von der Pflege“
ist auch durch eine Rundum-Betreuung zuhause möglich

Seit Mai 2018 vermittelt PROMEDICA PLUS Wetzlar-Wettenberg

24-Stunden-Betreuungskräfte in der Region

Frage: Frau Stamm, Sie haben sich erst vor Kurzem selbständig gemacht, um Betreuungs- und Pflegekräfte in private Haushalte zu vermitteln. Was hat Sie dazu bewogen?

Antwort: Das Thema „Alter & Pflege“ ist in aller Munde. Fast jeder will solange wie möglich zuhause leben, auch wenn dies nur mit Unterstützung möglich ist. Durch die Vermittlung legaler sogenannter 24-Stunden-Betreuungskräfte, kann ich meinen Beitrag hierzu leisten und in dieser Tätigkeit meine langjährige Berufserfahrung aus dem Bereich Medizintechnik gut mit dem in Einklang bringen, was mir zudem während meiner Zeit als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Hospiz eine Herzensangelegenheit geworden ist: dass hilfe- oder pflegebedürftige Menschen ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend gut ver- und umsorgt sind und auch die Angehörigen dadurch eine Entlastung erfahren.

Frage: Wie finden Sie denn die passenden Kräfte für Ihre Kunden?

Antwort: Ich arbeite als Franchisepartnerin mit der PROMEDICA-Gruppe, dem europäischen Marktführer im Bereich der häuslichen Betreuung durch osteuropäische Kräfte zusammen. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Kunden und Angehörigen suchen wir aus einem großen Pool der in ihrem Heimatland beschäftigten und nach Deutschland entsandten Betreuungskräfte die fachlich wie persönlich Passenden aus. Diese werden übrigens unternehmensintern sprachlich wie auch fachlich weitergeschult.

Frage: Welche Aufgaben übernehmen diese osteuropäischen Kräfte?

Antwort: Die Damen und Herren helfen im Haushalt, übernehmen den Einkauf, begleiten die Senioren zu Arztbesuchen oder anderen Aktivitäten außer Haus. Sie leisten Aufgaben der sog. Grundpflege, helfen beim Anziehen und der persönlichen Hygiene. Medizinische Aufgaben, die der Behandlungspflege obliegen, führen sie jedoch nicht aus. Dafür wäre dann weiterhin ein ambulanter Pflegedienst zuständig. Wir verstehen unsere Dienstleistungen hier als Ergänzung.

Frage: Vermitteln Sie nur Langzeit-Einsätze?

Antwort: Nein, eine Versorgung ist durch uns schon ab 30 Tage Laufzeit möglich. Es ist also auch möglich, dass pflegende Angehörige sich eine Urlaubspause gönnen und neue Kräfte für die anspruchsvolle Aufgabe sammeln können. Viele Betroffene wissen nicht, dass die sog. Kurzzeitpflege auch über eine 24h-Betreuung zuhause möglich ist. Und da Pflegebedürftige Anspruch auf verschiedene Leistungen haben, ist dies u.U. nahezu kostenneutral gestaltbar. Auch solche Informationen gehören zu unseren Beratungsleistungen.

Aktuelle Ausgabe4/2018