Gesundheitstraining für Einsteiger

Was Sie beim Einstieg in das Gesundheitstraining beachten sollten

Wissenschaftler, Therapeuten und Trainer sind sich einig: regelmäßiges Training zählt zu den besten Maßnahmen, um körperlich und geistig fit zu bleiben. Durch gezieltes, regelmäßiges Training werden Ihre Muskeln, Sehnen und Bänder gestärkt, Fehlhaltungen beseitigt und das Herz-Kreislaufsystem trainiert. Gerade Einsteiger wissen jedoch oft nicht, wie man richtig in das Training einsteigt und was man außerdem noch beachten sollte, um optimale Erfolge zu erzielen.

Bevor Sie mit dem Training beginnen, sollte eine ausführliche Diagnostik durch ausgebildetes Fachpersonal erfolgen. Hierzu zählt ein ausführliches Anamnesegespräch, um Trainingsziele aber auch medizinische Diagnosen aufzudecken und zu berücksichtigen. Im weiteren Vorgehen sollten Messwerte erhoben werden, anhand derer der Trainingsverlauf gesteuert und bewertet werden kann.

Das Rehazentrum kerngesund! bietet seinen Kunden gerätegestütztes Kraft- und Ausdauertraining an hochmodernen Geräten, die für alle Leistungsklassen und Altersstufen geeignet sind. Nach dem ausführlichen Anamnesegespräch durch unsere Physiotherapeuten oder Sportwissenschaftler findet eine so genannte FUTREX-Messung statt. Hierunter versteht man eine Messung der Körperzusammensetzung (Fett, fettfreie Masse und Körperwasser) mittels Nah-Infrarotlicht. Anhand dieser Messung kann im Trainingsverlauf ermittelt werden, wie sich die Verteilung von Fett und Muskelmasse verändert.

Auch eine Cardioscan-Messung wird vor Trainingsbeginn durchgeführt. Hierbei handelt es sich um eine Messung und Analyse von EKG, Pulsfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und des daraus bestimmten individuellen Stress- und Fitnesslevels, welches auch in den Trainingsplan einfließt.

Um auch im Ausdauerbereich eine optimale Belastung zu gewährleisten, empfehlen wir jedem Trainierenden während des Trainings einen Pulsgurt zu tragen. Somit wird auf jedem Kraft- und auch Ausdauergerät die Herzfrequenz überwacht und im optimalen Pulsbereich trainiert.

Vor Beginn des Krafttrainings findet an unseren Geräten eine Kraftmessung statt, um das optimale Trainingsgewicht zu ermitteln. Das Training ist so konzipiert, dass eine Fehl- oder Überbelastung, die gerade bei Anfängern oft auftritt, gar nicht stattfinden kann. Der Bewegungsradius, aber auch die Geschwindigkeit der Übungsausführung wird bei jeder Übung kontrolliert und bei Bedarf korrigiert oder verändert.

Gerne können Sie einen unverbindlichen Probetermin vereinbaren um uns und unsere Therapiemöglichkeiten besser kennen zu lernen.

 

Über den Autor

Kathrin Bamberger
Kathrin Bamberger
Teamleitung Physiotherapie, Rehazentrum kerngesund!

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe04.10.