Mehr Klarheit in lichter werdenden Zeiten

Innovative Veredelung minimiert Spiegelungen maximal und bietet zusätzlich UV-Schutz

Licht dominiert das Leben in unserer modernen Gesellschaft. Ob in Innenräumen oder im Freien, ob tagsüber oder nachts – wir alle sind einer ständig wachsenden Belastung durch diverse Lichtquellen ausgesetzt. Und künftig wird es noch lichter: Neue Technologien werden die Lichtbelastung weiter erhöhen.

Bei störenden Reflexionen verändern viele Brillenträger ihre Kopf- und Körperhaltung

Für Brillenträger ist die hohe Lichtbelastung ein großes Problem: So bestätigt eine Studie des Marktforschungsinstituts GFK-Marktfoschungsinsituts mit rund 2.400 Brillenträgern, dass sich 50 Prozent der Befragten durch Reflexionen an ihren Brillengläsern gestört fühlen. Viele passen deshalb ihre Kopf- und Körperhaltung an oder setzen ihre Brille ab. Dies wiederum kann langfristig zu Verspannungen und Schmerzen führen.

Innovative Technologie mindert seitliche und rückseitige Reflexionen deutlich

Essilor, das weltweit führende Unternehmen der augenoptischen Industrie, hat sich diesem Problem angenommen und eine innovative Veredelung entwickelt, die Spiegelungen so stark minimiert, dass die Brillengläser hochtransparent und nahezu unsichtbar sind. Während klassische Veredelungen nur die Reflexionen reduzieren, die bei frontalem Lichteinfall an der Vorderfläche von Brillengläsern entstehen, steht mit der neuen Technologie eine Entspiegelung zur Verfügung, die auch seitliche und rückseitige Reflexionen minimiert. Mehr noch: Diese innovative Veredelung ist derzeit die einzige am Markt, die hervorragende Entspiegelungsleistung mit hohem UV-Schutz verbindet.

Dank der 360°-Reflexionsminderung können Brillenträger visuelle Informationen rund um die Uhr spürbar besser aufnehmen und wesentlich klarer sehen. Zudem sorgt die hohe Transparenz der Brillengläser dafür, dass die Augen des Brillenträgers aus jedem Betrachtungswinkel gut sichtbar sind. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil in Zeiten von Instagram, Selfies & Co.

Schädliches blau-violettes Licht wird absorbiert

Auch absorbiert die Veredelung das blau-violette Licht, das die Augen unter anderem bei der Nutzung von PC, Tablet und Smartphone belastet. So bremst es zum Beispiel die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin. Die Betroffenen kommen abends nicht zur Ruhe oder wachen viel zu früh auf und können dann nicht wieder einschlafen. Tagsüber fühlen sie sich dann müde und gerädert.

Welche Möglichkeiten spezielle Brillengläser und Veredelungen in unseren lichter werdenden digitalen Zeiten bieten, erläutert ausführlich der Augenoptiker. Abgestimmt auf die individuellen Anforderungen und den persönlichen Stil behält man so den Durchblick.

Über den Autor

Ralf Sandner
Ralf Sandner
Geschäftsführer Heinemann Optik & Akustik

Bildergalerie

Aktuelle Ausgabe1/2019