Artikel aus Ausgabe Ausgabe 3/2019Erschienen am 04.07.2019

Die Entwicklung menschlicher Intelligenz

Das Alter des "Vernunftbegabten Menschen" Homo Sapiens wird auf rund 150 Tausend Jahre geschätzt. Über die Anfänge ist wenig bekannt. Vor etwa 11-14 Tausend Jahren begannen die Menschen nach einer Kälteperiode sesshaft zu werden. Das Zusammenleben in Gruppen ermöglichte es gemeinsam Ideen zu entwickeln und vorhandenes Wissen zu verbreiten. Dies war vermutlich der entscheidendste Schritt in der menschlichen Evolution. Die letzten 5000 Jahr vor Chr. waren von bis...   Weiterlesen

Intelligenz
04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Prof. Dr. Jens Kordelle bei der Arthroskopie

„Orthopädie und Unfallchirurgie zum Anfassen“

- viele interessierte Besucher im Evangelischen Krankenhaus in Gießen Rund 1400 interessierte Besucher, Patienten und Freunde des „EV“ nutzten am Samstag, den 6. April 2019 die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin zu werfen. Anlass war das 5-jährige Bestehen der Abteilung. Ein Zeitraum, in dem viel erreicht wurde, berichtet Professor Jens Kordelle, der Leiter der Klinik in seiner...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Computertomographie im Quer- und Längsschnitt:
Der Nierentumor der linken Niere (rot umrandet) vor der nierenerhaltenden Operation

Was tun bei Nierenkrebs?

Nierenkrebs - eine Geschichte, Teil 1 Heinz B. war wie vor den Kopf geschlagen. Er hatte nie etwas gespürt, nie Schmerzen gehabt, nie Blut im Urin gesehen. Wie konnte da jetzt ein Tumor in der linken Niere sein? Er war wegen harmloser Magenbeschwerden bei seinem Hausarzt gewesen und der hatte einen Ultraschall gemacht. Dabei war ihm zufälligerweise diese Raumforderung wie er es nannte, dieser Schatten auf der linken Niere aufgefallen. Sein Hausarzt schickte ihn in eine...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Schmerzen im „unteren“ Rücken

Bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen werden häufig Ver­änderungen im Bereich der Iliosakralgelenke diagnostiziert – insbe­sondere dann, wenn die Schmerzen die unteren beckennahen Ab­schnitte des Rückens betreffen. Was ist das Iliosakralgelenk Das Iliosakralgelenk, abgekürzt ISG, ist ein Gelenk das zwischen dem Darmbein, lateinisch Os Ileum und dem Kreuzbein, lateinisch Os Sak­rum gebildet wird (ISG: Ilium-Sakrum-Gelenk). Neben dem...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Redaktion des Gesundheitskompass trifft Drogenbeauftragte Marlene Mortler

Kürzlich traf der Wetzlarer Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer (CDU) gemeinsam mit der Reaktion des von ihm herausgegeben Gesundheitskompasses die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler MdB. Sie berichtete den Ärzten der Redaktion von der aktuellen Lage und den größten Herausforderungen im Bereich Drogen und Sucht. Nach wie vor stelle Alkohol die am meisten missbrauchte Droge dar, gefolgt von Tabak. Der gesamtwirtschaftliche Schaden, wie...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Übersäuerung – homöopathisch und basisch gelöst
durch „I R I S D I A G N O S E“

Der Säure-Basen-Haushalt des menschlichen Körpers wird normalerweise präzise reguliert, um das Auftreten klinischer Azidosen (Übersäuerung) oder Alkalosen (Basenüberschuss) zu verhindern. Die Regulation dieses Haushaltes ist für den Menschen lebenswichtig. Vor allem die Ernährung hat einen großen Einfluss auf die Säure-Basen-Balance. Ungünstig ist eine unausgewogene Ernährung mit geringem Anteil an Obst und Gemüse und einem hohen...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Beatrice Alemagna: Ein großer Tag, an dem fast nichts passierte. Aus dem Französischen von Anja Kootz. Weinheim, Basel: Beltz & Gelberg, 2018.

Digitale Medien im Bilderbuch

Schau MICH an! Tablet, Handy und Spielkonsolen sind immer wieder Anlass zu Streit und endlosen Diskussionen in Familien. „Hock nicht dauernd vorm PC“, maulen die Eltern. Doch die Kinder wehren sich: „Sprich mit mir!“ war im vergangenen Jahr der Titel einer bundesweiten Kinderkampagne, mit der sie darauf aufmerksam machen wollten, dass viele Eltern sich im Alltag intensiver mit ihren Handys beschäftigen, als ihnen Beachtung zu schenken. „Schau MICH an!“...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Abbildung 1: Arthrose des Fingermittelgelenkes. Im Röntgenbild ist sowohl im seitlichen Bild (a) als auch in der Aufsicht (b) die Zerstörung des Gelenkes deutlich erkennbar. Dies hat ein Abkippen des Fingers zur Folge (c). Neben dem kosmetischen Aspekt sind eine zunehmende Bewegungseinschränkung mit bewegungs- und belastungsabhängigen Schmerzen die Folge.

Ich brauche eine Prothese am Fingergelenk –
was soll ich machen?

Arthrose ist definiert als ein Verschleiß eines Gelenkes der, ebenso wie alle anderen Gelenke des Körpers, auch die Gelenke der Finger betreffen kann. Wie sind die Symptome einer Fingergelenksarthrose? In Folge der Abnutzung des Gelenkes beklagen die Patienten neben der Schwellung des betroffenen Gelenks auch Ruhe- und bewegungs- und belastungsabhängige Schmerzen. In fortgeschrittenen Stadien kommt eine äußerlich sichtbare Fehlstellung des Fingers hinzu. Durch...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

FAYO®- FaszienYoga, was ist das?

Der Trend Yoga ebbt nicht ab. Unterschiedlichste Formen werden auch in unseren Breitengraden gelehrt. Viele Menschen finden den Weg in erster Linie zum Yoga, um dem Hamsterrad zu entfliehen, zu entschleunigen und etwas gegen die individuellen Schmerzzustände zu tun. Immer wieder beklagen sich Patienten und Yoga-Trainierende über Schmerzzustände, trotz des regelmäßigen oder intensiven Yogatrainings. Yoga ist eigentlich Teil eines spirituellen Systems, bei dem der...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Weiterführende Literatur und Fallbeispiele zum Thema Alkohol

Wissenswertes über Alkohol,
seine Wirkungen und die Gefahren

Fortsetzung von Teil 1. In Teil 2 wird über Grenzwerte für Verkehrsteilnehmer, den Alkoholgehalt üblicher Getränke und Erkennungsmöglichkeiten für eine Alkoholbeeinflussung eingegangen. Frage 3: Welche Sanktionen sind mit welchen Blutalkoholkonzentrationen verbunden? Tabelle 1 enthält die zurzeit in der Bundesrepublik Deutschland gültigen Grenzwerte für Kraftfahrer. Im obigen Fall (s. Teil 1) wäre bei einer Blutalkoholkonzentration von 2,2...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Infrarot Sunshower

Wärmetherapie in Ihrer Dusche

Infrarot wärmt, entspannt und lindert Schmerzen Die Energie von Infrarotstrahlung dringt tief in unsere Haut ein, wodurch Moleküle in Bewegung geraten und so Wärme erzeugen. Hierdurch steigt die Körpertemperatur, während sich die Umgebung kühl anfühlt. Neben einem wohltuenden und entspannenden Gefühl lindert die Infrarotstrahlung Rücken- und Nackenschmerzen, Muskelschmerzen, rheumatische Beschwerden und fördert die Durchblutung. Es gibt...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Gemeinsame Betreuung von Patienten mit Krebserkrankungen (von links): Daniela Seelhof, Leitung Koordination und Organisation im Rehazentrum kerngesund!, Dr. Birgitta Killing, Chefärztin der Klinik für Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin, Christina Hönig, Ernährungsberaterin, Kathrin Bamberger, Therapieleitung im Rehazentrum kerngesund!, Priv.-Doz. Dr. Frank Ulrich, Chefarzt des Zentrums für Allgemeine, Viszerale und Onkologische Chirurgie.

Gemeinsam aktiv gegen Krebs

Krebserkrankungen stellen nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Krankheitsform in Deutschland dar. Im Jahr 2018 betrug die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland etwa 493 000 Fälle. Durch die Erkrankung selbst, aber auch durch die Behandlung mit Chemotherapie oder Bestrahlung, erleben die Betroffenen oftmals körperliche Einschränkungen. Bewegung und Sport spielen auch für an Krebs erkrankte Menschen eine wichtige Rolle. Wissenschaftliche Studien...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Abschied nach 13 JahrenRichard Kreutzer übergibt Staffelstab an Tobias Gottschalk

Nach über 13-jähriger Tätigkeit wird Richard Kreutzer am 30. Juni 2019 seinen letzten Tag als Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken begehen. Bei der gestrigen Abschiedsfeier übergab er den Staffelstab an seinen Nachfolger Tobias Gottschalk, der am 1. Juli beginnen wird. Rund 190 Mitarbeiter und Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesundheit waren zur Feier gekommen. Wolfgang Schuster, Landrat des Lahn-Dill-Kreises würdigte die langjährige erfolgreiche...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

globale GesundheitsbedrohungImpfgegner

Wer hätte jemals gedacht, dass Impfgegner von der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den zehn größten Gefahren für die globale Gesundheit eingestuft werden. Damit befinden sich Impfgegner auf gleicher Ebene was die Gesundheitsgefahren angeht wie Luftverschmutzung, Erderwärmung, multiresistente Keime, Verbreitung von Ebola oder auch HIV-AIDS. Diese Einstufung hat die Weltgesundheitsorganisation in diesem Jahr getroffen. Wie konnte es soweit kommen? Impfungen...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Qualitätskriterien erfüllt Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
am Evangelischen Krankenhaus Mittelhessen
erfolgreich zum lokalen Traumazentrum zertifiziert

Schwere Verletzungen nach Unfällen sind in Deutschland die häufigste Todesursache bei Patienten unter 45 Jahren. Der Zeitfaktor und die Entscheidung für die optimale Klinik sind wesentliche Punkte, die die Überlebenschancen des Einzelnen verbessern können. Mit dem Ziel einer optimalen Versorgung von schwerverletzten Unfallopfern hat die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e. V. (DGU) im Jahr 2006 die Initiative TraumaNetzwerk DGU® gegründet, welche...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Das Elektromobil

Der praktische Alltagshelfer für Jung und Alt Ein Elektromobil, auch Emobil, E-Scooter, oder E-Shopper genannt, ist ein mehrspuriges, kompaktes, elektrisch angetriebenes Leichtfahrzeug, mit einer Höchstgeschwindigkeit zwischen 6 und 15 km/h. Rechtlich gehören die wendigen Fahrzeuge, als Sonderform, zur Kategorie der motorisierten Krankenfahrstühle und dürfen ohne Führerschein oder Fahrprüfung gefahren werden. Sie verfügen lediglich über einen...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Führerschein weg wegen Alkohol oder Drogen?

Beim Abstinenznachweis geht mitunter nicht mal mehr Tiramisu Wer durch ein Alkohol- oder Drogendelikt im Straßenverkehr den Führerschein verloren hat, hat ein echtes Problem: Denn um die Fahrerlaubnis wieder zu bekommen, verlangt die zuständige Führerscheinstelle üblicherweise einen Abstinenznachweis über sechs oder zwölf Monate. Zudem müssen Sie sich im Anschluss daran einer schwierigen Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) stellen. Bei der...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Mein Kind hat eine Lieblingsseite

Viele Eltern von Säuglingen oder Kleinkindern stellen fest, dass ihr Kind eine bevorzugte Seite zum Schlafen, Liegen oder Kopfhalten hat und fragen sich, ob dies so in Ordnung ist bzw. was sie dagegen tun sollen. Die Ursachen für eine solche Lageanomalie können vielschichtig sein. Schon während der Schwangerschaft, wenn ein Kind sehr lange in einer bestimmten Position im Mutterleib liegt und der Kopf wenig Platz hat, kann die Halswirbelsäule eine dieser Lage...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Die Navigierte Implantologie

Lebensqualität durch ein schonendes Implantationsverfahren – Entscheidend für den Erfolg einer Zahnimplantation ist die langfristige und stabile Verankerung des Implantates im eigenen Knochen und die Position des Implantates sollte dort positioniert sein, wo auch die ursprüngliche Zahnposition war. Dies ist nicht immer leicht umzusetzen, außer in dem hier vorgestellten Verfahren gibt es keine Methode, die den Knochen und die Zahnposition zusammen beachtet und das...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Kinaesthetics in der Pflege

„Ich habe Rücken“ ist dieser Tage ein Satz, den ich täglich vom Pflegepersonal höre. Ob in Einrichtungen oder von ambulanten Pflegekräften. (Die Maßnahmen unseres Gesundheitsministers benötigen sicher noch Jahre, um Nachhaltigkeit zu erreichen.) Die Frage ist: Was tun? Ein Ansatz ist, das Bewusstsein der Pfleger und Pflegerinnen für ihren eigenen Rücken zu schärfen und auf sich selbst besser Obacht zu geben. Dieses ist durch...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Entlastung für den Golfer-/ Tennisellenbogen

Wenn der Unterarm schmerzt und die Beweglichkeit im Alltag eingeschränkt ist, können spezielle Bandagen und Orthesen helfen, den Ellenbogen zu entlasten, Schmerzen zu lindern und die Heilung zu fördern. Bei Orthopädie Gerster, Lahnstraße 28 in Wetzlar gibt es die ausführliche Beratung für die komfortable Versorgung. Ein sogenannter Golfer- oder Tennisellenbogen entsteht oft durch eine Überbeanspruchung der Unterarmmuskulatur. Extreme oder dauernd...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Die Übervorteilung ausländischer Online-Apotheken bedroht vor allem die kleineren Apotheken
im ländlichen Raum.

Kauft man in Deutschland ein verschreibungspflichtiges Medikament, so muss man keinen Preisvergleich anstellen. In jeder Apotheke in Deutschland, ob in Hamburg, München, Modautal oder Röbel, zahlt der Patient für das gleiche Präparat gleich viel. Dafür sorgt die Arzneimittelpreisverordnung, an die auch die deutschen Versandapotheken gebunden sind. Im Oktober 2016 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) geurteilt, dass die deutsche Arzneimittelpreisverordnung...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Musizieren –
Wunderwaffe für Körper, Geist und Seele

Der Musikwissenschaftler und –psychologe Heiner Gembris hat einmal auf die Frage, ob Musizieren schlau mache, geantwortet: „Ich würde eher sagen: Wer schlau ist, macht Musik.“ Musizieren ist mit seiner schier unglaublichen Zahl an positiven Nebenwirkungen mittlerweile als eines der besten Rezepte für körperliches und seelisches Wohlbefinden anerkannt. Musizieren hat nachweislich positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und die Gehirnaktivität...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Die Refluxkrankheit und ihre Folgen

20 Millionen Mal pro Jahr lautet die Diagnose in den Arztpraxen „Magenbeschwerden“ und 25% der Bevölkerung leiden mindestens 1 Mal pro Monat unter Sodbrennen. Die Refluxkrankheit ist ein pathologisch gesteigerter Rückfluss des sauren Mageninhaltes in die Speiseröhre. Ursache ist oftmals ein gestörter Verschlussmechanismus des unteren Speiseröhrenschließmuskels. Etwa jeder fünfte Mensch in Deutschland ist davon betroffen. Patienten mit einer...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

NEUHEIT zur Netzhaut- und Glaukomvorsorge mit Weitblick

In den westlichen Industrieländern sind Glaukom- und Netzhauterkrankungen die häufigsten Erblindungsursachen. Unsere Vorsorgeuntersuchungen der Netzhaut und des Sehnervs geben ihnen und ihrer Familie die Gewissheit, weiterhin „gesund zu Sehen“. Optische Cohärenz Tomographie - (OCT) Das Flaggschiff der augenärztlichen Diagnostik erlaubt eine völlig neue Dimension der diagnostischen Bildgebung Ihrer Augen. Die Optische Cohärenz Tomographie, auch OCT...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Die Wechseljahre der Frau
Ursachen, Symptome, Behandlung

Als Wechseljahre - auch Klimakterium genannt – bezeichnet man die Zeit der hormonellen Umstellung der Frau. Es handelt sich nicht um eine Erkrankung, sondern um einen natürlichen Lebensabschnitt der Frau: die fruchtbare Phase geht über in die unfruchtbare Phase. In diese Zeit fällt die allerletzte Monatsblutung. Sie wird als Menopause bezeichnet und liegt im Mittel bei 51 Jahren. Der Zeitpunkt kann aber auch bereits Anfang der 40er oder erst nach Mitte der 50er liegen. Dabei...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Erkrankungen der Schilddrüse

erforderliche Diagnostik und Therapiemöglichkeiten „Jeder Vierte in Deutschland leidet an einer Funktionsstörung der Schilddrüse, das heißt 20 Millionen Bundesbürger sind davon betroffen“, berichtet der Experte für Endokrine Chirurgie und unterstreicht damit die Bedeutung für die Vielzahl der Betroffenen. Störungen der Schilddrüsen­funktion gehören damit zu den häufigsten Krankheiten in Deutschland. Das Beschwerdebild ist...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Was für die Frau entspannend ist,
das schadet auch dem Baby nicht

Immer mehr öffentliche Bäder bieten spezielle Kurse und Öffnungszeiten für den Saunagang mit dem Baby an. Doch es gibt ein paar Dinge, die beachtet werden sollten, damit das Saunaerlebnis reibungslos ablaufen kann. Bereits ab dem vierten Monat dürfen Babys mit in die Sauna. In vielen Saunabetrieben ist dafür ein Nachweis einer U4 Vorsorgeuntersuchung mit positivem Ergebnis erforderlich. Liegt dieser vor, dann steht einem entspannenden Saunabesuch nichts mehr im...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Ernährung am Lebensende

Die Nahrungsaufnahme besitzt in allen Kulturen einen hohen Symbolismus und wird mit Fürsorge, Liebe und Kommunikation verbunden. Mit dem Verabreichen von Nahrung wird Leben geschenkt – das beginnt schon bei der ihr Kind stillenden Mutter. Das Anbieten und Teilen von Essen ist ein tief verwurzeltes soziales Verhaltensmuster. Die Nahrung hat für den Menschen eine existenzielle und soziale Bedeutung, sie stillt neben den physischen auch psychisch-emotionale...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Sonne „tanken“ – Augen schützen

Besonderer Schutz bei Augenkrankheiten und nach Augenoperationen Es ist Sommer und damit auch Zeit, um Sonne zu „tanken“. Denn: Unser Körper benötigt das Licht, genauer gesagt das unsichtbare, ultraviolette Licht, um das lebenswichtige Vitamin D zu produzieren. Doch das UV-Licht hat auch eine Kehrseite: Es kann ebenso wie das sichtbare, kurzwellige und energiereiche Licht im Blaubereich die Netzhaut schädigen. Es drohen Sehbeeinträchtigungen, Grauer Star oder...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Mit Kindern in den Urlaub . . .
Abenteuer garantiert

Tipps für möglichst ungetrübte Ferientage Reisen – in die nahe Umgebung oder weite Ferne - ist eine unserer beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Ob Kinder oder Enkel, der Nachwuchs gehört dazu und die gemeinsame Zeit soll möglichst harmonisch verlaufen. Ferien mit Kindern ist immer etwas Besonders: Garniert und garantiert mit Überraschungen. Eine frühzeitige und sorgfältige – möglichst gemeinsame - Planung zahlt sich in jedem Fall...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Reisen mit Parkinson
- worauf Sie achten sollten

Sie haben Morbus Parkinson und planen Ihren Urlaub? Den meisten Betroffenen tut Urlaub gut, Sie müssen also nicht darauf verzichten. Es sind aber einige Besonderheiten zu beachten. Hier einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, sich gut auf Ihren Urlaub vorzubereiten. Reisen mit Parkinson Vieles ist im Urlaub anders als im Alltag, etwa das Klima, der Tagesablauf, die körperliche Aktivität oder die Ernährung. Dies beeinflusst die Wirkung der Parkinson-Medikamente. Dadurch...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019

Wenn Schwimmbad und Seen locken…

„wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um“ Mindestens 504 Menschen sind laut DLRG 2018 bei Badeunfällen gestorben. Das sind 100 mehr als 2017 - ein Grund ist demnach das gute Wetter. Das nasse Element hat eine in den Sommermonaten nahezu unwiderstehliche Anziehungskraft auf Groß und Klein. Doch viele vergessen dabei eine wichtige Sache: Wasser ist nicht die natürliche Umgebung des Menschen. Die meisten kleinen und großen Kinderunfälle sind mit...   Weiterlesen

04.07.2019 · Ausgabe 3/2019
Aktuelle Ausgabe3/2019