Artikel nach Stichwort: "Handgelenk"

Abb 1: Prothese für das Handgelenk. Diese besteht aus drei Teilen. Der eine Teil verankert sich in den Handwurzelknochen, der andere im Schaft der Speiche. Dazischen liegt ein Inlay

Die Versorgung der Handgelenksarthrose mit einer Totalendoprothese

Die Implantation einer Handgelenksprothese stellt ein Verfahren dar, welches analog zur Hüfte, der Schulter sowie dem Kniegelenk sehr ausgereift ist (Abbildung 1). Die richtige Indikationsstellung vorausgesetzt, zeigen sich in einem hohen Prozentsatz der versorgten Patienten sehr gute Ergebnisse. Warum entsteht eine Arthrose des Handgelenkes? Neben anderen Erkrankungen können beispielsweise Frakturen des gelenktragenden Anteils des Radius (Speiche) oder der Ulna (Elle),...   Weiterlesen

Orthopädie, Totalendoprothese, Handgelenk
02.07.2020 · Ausgabe 3/2020
Abbildung 1 (a-b): 
Ganglion im Bereich des Handrückens (a) sowie der Innenseite (b) des Handgelenkes.

Die minimalinvasive Entfernung des Überbeins (Ganglion)

Ein Überbein (lat: Ganglion) ist eine flüssigkeitsgefüllte Aussackung einer Gelenkkapsel und stellt eine häufige Ursache dar, weshalb Patienten einen Arzt aufsuchen. Symptome: Patienten, die unter einem Überbein am Handgelenk leiden, bemerken in der Regel eine prallelastische Raumforderung im Bereich des Handrückens oder der Innenseite des Handgelenkes (Abbildung 1). Diese kann zwischen wenigen Millimetern und bis zu einigen Zentimetern messen. Ruhe- und...   Weiterlesen

02.04.2020 · Ausgabe 2/2020
Aktuelle Ausgabe3/2020