Artikel nach Stichwort: "Pädiatrie"

„COVID-19“ Pandemie im Kindes- und Jugendalter

Was ist anders als bei der Infektion von Erwachsenen? Die mittlerweile weltweite Seuche mit einer bisher unbekannten Variante aus der Familie der Coronaviren hat unsere stabile Ökonomie samt hoch differenziertem Sozialgefüge seit vielen Monaten fest im Griff. Nur durch die frühe, konsequente und effektive Zusammenarbeit von Wissenschaftsexperten, Medizinern in einem flexiblen Gesundheitssystem, Bevölkerung kann aktuell von einer „abklingenden“ Gefahrensituation...   Weiterlesen

Corona-Pandemie, Pädiatrie
02.07.2020 · Ausgabe 3/2020
Trägerin des Kindersymbols des VOD

Physiotherapie bei Säuglingen und Kindern
nach dem Bobath-Konzept KG-ZNS Kinder

„Die Kunst ist nicht die Hand am Kind zu haben, sondern im richtigen Moment wegzunehmen.“ Dieses Zitat von Berta Bobath bringt zum Ausdruck, wie eine sensomotorische Integrationstherapie mit dem Bobath-Konzept die kindliche Entwicklung beeinflusst. Die Idee dieses Konzeptes ist, dem Kind größtmögliche Selbständigkeit im Alltag zu ermöglichen und es ist die Grundlage für die Zusammenarbeit von betroffenem Kind, Eltern und allen Bezugspersonen und...   Weiterlesen

02.07.2020 · Ausgabe 3/2020

Der plötzliche Kindstod

Wie kann man vorbeugen - wer hilft in schweren Zeiten?   Der Tod jedes Kindes, gar eines Säuglings trifft alle Eltern und Angehörige als unfassbarer Schicksalsschlag. Vom plötzlichen Kindstod - früher Säuglings- oder Krippentod, international SIDS (Sudden Infant Death Syndrom) spricht man, wenn ein bisher gesundes Baby vollkommen unerwartet tot in seinem Bettchen aufgefunden wird und sich trotz intensiver Suche keine adäquate Ursache finden lässt....   Weiterlesen

02.04.2020 · Ausgabe 2/2020
Der Vorstand des Elternvereins leukämie- und krebskranker Kinder Gießen e.V. traf anlässlich seines 35. Geburtstages mit der medizinischen Leitung und Mitarbeitern der Station Peiper zusammen. Links. Prof. Wilhelm Wössmann, 3. von links Vereinsgründerin und Vorsitzende Ingeborg Müller-Neuberger, rechts der 2. Vorsitzende Frithjof Buhr, 4. von links Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, daneben Prof. Dr. Dieter Körholz sowie vorne links Prof. Dr. Christine Mauz-Körholz.

Elternverein besteht seit 35 JahrenStation Peiper

"Der Elternhilfeverein schließt die Lücke, die zwischen einer gesetzlich garantierten ausreichenden Versorgung und einer guten bis exzellenten Versorgung besteht", adelte Prof. Dr. Dieter Körholz, Leiter Pädiatrische Hämatologie und Onkologie am Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin an der Uni-Kinderklinik Gießen, einen Verein, der vor 35 Jahren gegründet wurde. Dabei handelt es sich um den Elternverein für leukämie- und...   Weiterlesen

05.07.2018 · Ausgabe 3/2018

Mehrsprachige Kindererziehung

- eine große Chance für das ganze Leben -

Sprachforscher, Pädagogen, Therapeuten und aufgeweckte Eltern sind sich einig: Mehrere Sprachen zu sprechen und zu verstehen ist für jedes Kind ein Geschenk und ein Schlüssel zu mehr Kommunikation, mehr sozialer Offenheit und Teilhabe an der Gesellschaft somit förderlich für die Persönlichkeitsentwicklung bis ins hohe Alter. Grundsätzliche Gedanken zum Spracherwerb Sprache ist ein zentraler „Marker“ im Rahmen der psychomotorischen und...   Weiterlesen

05.04.2018 · Ausgabe 2/2018
Impfappell als vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit

Pädiatrie -

Wie steht es um das Wohl unserer Kinder?

Zu jedem Jahreswechsel wird Bilanz gezogen - warum nicht auch einmal für die jüngste Altersgruppe unserer Gesellschaft, die ja bekanntermaßen unsere Zukunft ist. Aus der Fülle der Aufgaben und Probleme, die Kindheit und Jugend schon immer mit sich bringen, sei Blick zurück und nach vorne gestattet. Nach jahrelangem inhaltlichem und politischem Taktieren und Diskutieren gibt es in Hessen erstmalig eine reale Chance, das hohe Gesellschaftsgut „Kindeswohl und...   Weiterlesen

04.01.2018 · Ausgabe 1/2018
Aktuelle Ausgabe4/2020