Artikel nach Stichwort: "Radiologie"

Krebszellen begehen Selbstmord

Weltweit arbeiten Forscher an der Entwicklung weiterer Tumortherapien - eine Marburger Gruppe entwickelte einen neuartigen Ansatz Mit mehr als 230.000 Todesfällen pro Jahr nehmen Krebserkrankungen laut Bundesgesundheitsministerium den zweiten Platz in der Rangfolge der Todesursachen in Deutschland ein. Statistische Erhebungen zeigen, dass ungefähr 4,6 Millionen Menschen in Deutschland mit einer Krebsdiagnose leben. Die zunehmende Überalterung der Bevölkerung trägt zu...   Weiterlesen

Krebserkrankungen, Radiologie
05.10.2023 · Ausgabe 4/2023
CT der Hauptschlagader (Aorta)
Die Hauptschlagader (Aorta) wurde durch Kontrastmittel sichtbar gemacht und hier dreidimensional dargestellt. Sie verläuft vor der Wirbelsäule und verzweigt sich in die Beckenarterien. Die Nieren sind links und rechts bohnenförmig aufgrund ihrer guten Durchblutung ebenfalls zu sehen. Die Harnleiter sind ebenfalls als helle, fadenförmige Struktur zu erkennen.

Vom Bild zur Diagnose –
Eine rätselhafte seltene Erkrankung

Ein fiktiver Fall Seit einigen Wochen fühlte sich die 45-jährige Patientin häufig müde und abgeschlagen. Obwohl sich in ihrem Leben mit Beruf und Familie eigentlich nichts verändert hatte, schob sie es zunächst schlichtweg auf zu viel Stress. Als neben der Müdigkeit auch ein nächtliches Schwitzen auftrat, begann sie, sich Sorgen zu machen und wendete sich an ihren Hausarzt. Der Hausarzt untersuchte sie, fand keine körperlichen Auffälligkeiten...   Weiterlesen

06.07.2023 · Ausgabe 3/2023

Mammographie-Screening – Was ist das eigentlich?

  Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung von Frauen in Deutschland. Wie in vielen anderen europäischen Ländern reagierte auch Deutschland im Jahr 2002 auf diese Erkrankung. Mammographien sind Röntgenbilder der Brust, die dazu geeignet sind, Krebs in Form von verdichteten Zonen oder speziellen Formen von Verkalkungen in der weiblichen Brust zu erkennen. Deshalb wurde vor über 20 Jahren das flächendeckende Mammographie-Screening-Programm eingeführt....   Weiterlesen

06.04.2023 · Ausgabe 2/2023
Die Mammographie zeigt ein Karzinom der linken Brust als helle, sternförmige Verdichtung im sonst dunkler zur Darstellung kommenden, fetthaltigen Brustdrüsengewebe

Revolution in der Medizin vor 125 Jahren (Teil 2)

Mammographie das Mammographiegerät ist ein hochgradig spezialisiertes Röntgengerät. Es kann lediglich zur Röntgenuntersuchung der Brust verwendet werden. Es wird eine spezielle Form der Röntgenstrahlung verwendet (die sogenannte weiche Strahlung), die zum größeren Anteil im Gewebe absorbiert wird. Hierdurch werden auch feinste Unterschiede in der Dichte des Brustdrüsengewebes erkennbar gemacht. Es ist dabei unabdingbar, dass das Gewebe der Brust...   Weiterlesen

07.07.2022 · Ausgabe 3/2022
Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs. Die rechte Seite ist vollständig verschattet. In diesem Beispiel ist eine Flüssigkeitsansammlung in der Brusthöhle dafür verantwortlich.

Die Entdeckung der Röntgenstrahlen - Bedeutung für die moderne MedizinRevolution in der Medizin vor 125 Jahren

Die Entdeckung der Röntgenstrahlen - Bedeutung für die moderne Medizin Ein junger Mann fühlt sich seit vielen Wochen schlecht. Er schwitzt nachts stark, hat Gewicht verloren und keinen Appetit mehr. Die Ärzte glauben bereits an einen bösartigen Tumor, als eine Computertomographie entdeckt, dass er lediglich unter einer gut behandelbaren Entzündung der großen Schlagadern leidet. Ein anderer Patient ist vor zirka zwei Tagen gestürzt. Sein...   Weiterlesen

07.04.2022 · Ausgabe 2/2022
Aktuelle Ausgabe4/2023